Vers: "Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen (sollen)."

*  *  *  *  *

Allah, der Allmächtige, sagte:

«.وَمَا خَلَقْتُ الْجِنَّ وَالإِنسَ إِلاَّ لِيَعْبُدُونِ»

"Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen (sollen)."1

____________________

 

Seine Aussage "damit sie Mir dienen" zeigt den ausschließlichen Grund für diese Schöpfung. Das heißt: Er hat die Djinn und die Menschen für nichts anderes erschaffen, außer für die Anbetung.

Das Wort „damit“ (arab. „Li“) in Seiner Aussage "damit sie Mir dienen"dient der Begründung. Diese Begründung zeigt die Weisheit hinter der Schöpfung. Diese Begründung ist jedoch keineswegs so zu verstehen, dass es eine Notwendigkeit im Bezug auf die…

Weiterlesen: Vers: "Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen (sollen)."

Vers: "Und in jeder Gemeinschaft erweckten Wir einen Gesandten (, der da predigte): „Dient Allah und meidet den Tāĝūt.“"

*  *  *  *  *

Allah, der Allmächtige, sagte:

«.وَلَقَدْ بَعَثْنَا فِي كُلِّ أُمَّةٍ رَّسُولاً أَنِ اعْبُدُواْ اللَّهَ وَاجْتَنِبُواْ الطَّاغُوتَ»

"Und in jeder Gemeinschaft erweckten Wir einen Gesandten (, der da predigte): „Dient Allah und meidet den Tāĝūt.“"1

____________________

 

Am Anfang Seiner Aussage wird beim Wort „Wa Laqadd“ der Buchstabe „L“ verwendet. Dieser Buchstabe bekräftigt die Aussage mit einem Schwur. Somit beginnt dieser Satz mit einem Schwur, indem der Buchstabe „L“ hinzugefügt wurde und mit dem Wort „Laqadd“, das zur Bekräftigung dient.

Seine Aussage "erweckten"bedeutet: Wir haben aus jeder Gemeinschaft einen Gesandten herausgebracht bzw. zu jeder Gemeinschaft einen Gesandten…

Weiterlesen: Vers: "Und in jeder Gemeinschaft erweckten Wir einen Gesandten (, der da predigte): „Dient Allah und meidet den Tāĝūt.“"

Vers: "Und dient Allah und gesellt Ihm nichts bei."

*  *  *  *  *

Allah, der Allmächtige, sagte:

«واعبدوا الله ولا تشركوا به شيئا»

"Und dient Allah und gesellt Ihm nichts bei."1

____________________

 

Der vierte Vers lautet also: "Und dient Allah und gesellt Ihm nichts bei. Und zu den Eltern sollt ihr gütig sein und zu den Verwandten, den Waisen, den Armen, dem verwandten Nachbarn, dem fremden Nachbarn, dem Gefährten zur Seite, dem Sohn des Weges und denen, die eure rechte Hand besitzt. Allah liebt nicht, wer eingebildet und prahlerisch ist."2

Seine Aussage, "[…] und gesellt Ihm nichts bei", steht im Verhältnis zu: „Es gibt kein anbetungswürdigen…

Weiterlesen: Vers: "Und dient Allah und gesellt Ihm nichts bei."

Vers: "Und dein Herr hat bestimmt: "Verehrt keinen außer Ihm, und (erweist) den Eltern Güte.""

*  *  *  *  *

Allah, der Allmächtige, sagte:

«وقضى ربك ألا تعبدوا إلا إياه وبالوالدين إحساناً»

"Und dein Herr hat bestimmt: "Verehrt keinen außer Ihm, und (erweist) den Eltern Güte.""1

____________________

 

Seine Aussage "hat bestimmt" entspricht also dem Willen des erhabenen Allahs, Der Sich in zwei Kategorien unterteilen lässt:

   1. Die gesetzliche Bestimmtheit (Qadā` Schar’ī).

   2. Die universelle Bestimmtheit (Qadā` Kaunī).

Die gesetzliche Bestimmtheit: Dieser kann von demjenigen, über ihn bestimmt wurde, umgesetzt werden oder auch nicht. Und diese Bestimmtheit ist nur in Dingen, die Allah liebt. Ein Beispiel hierfür ist der folgende Vers: "Und dein Herr…

Weiterlesen: Vers: "Und dein Herr hat bestimmt: "Verehrt keinen außer Ihm, und (erweist) den Eltern Güte.""

Vers: "Sag: Kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen […]."

*  *  *  *  *

Allah, der Allmächtige, sagte:

«.[…]قل تعالوا أتل ما حرم ربكم عليكم ألا تشركوا به شيئاً»

"Sag: Kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen […]."1

____________________

 

 Der fünfte Vers lautet also: "Sag: Kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen, und zu den Eltern gütig sein; und tötet nicht eure Kinder aus Armut – Wir versorgen euch und auch sie; und nähert euch nicht den Abscheulichkeiten, was von ihnen offen und was verborgen ist; und…

Weiterlesen: Vers: "Sag: Kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen […]."

Meistgelesene Beiträge