Das Urteil über das Beten hinter jemanden, der sein Bart rasiert und seine Kleidung über die Knöchel trägt

Frage:

Darf ich hinter einer Person beten, der seinen Bart rasiert und seine Kleidung über seine Knöchel hängen lässt, aber den edlen Qur`ān auswendig kann? Darf man hinter solch einer Person beten oder nicht?

 

Antwort:

Hinter solch einer Person sollte man nicht beten und man sollte seine Ernennung zum Vorbeter wieder aufheben, außer wenn eine Notwendigkeit dieses verlangt und man nicht die Macht dazu hat, ihn wieder abzusetzen. Hier sollte man dann hinter ihm beten und nicht alleine. Man sollte auf jeden Fall mit der Gemeinschaft beten. Wenn es jedoch den Verantwortlichen möglich ist, ihn abzusetzen und an seiner Stelle einen anderen zu ernennen, der zu den Leuten der Wohltat gehört, dann ist es Pflicht für sie, dieses zu tun, da du ja über ihn erwähnt hattest, dass er seinen Bart rasiert und seine Kleidung über die Knöchel hängen lässt.

Die Verantwortlichen sollten jemanden ernennen, der den Befehlen Allahs nachkommt und ein islamisches Erscheinungsbild hat, indem er seinen Bart wachsen lässt und seine Kleidung nicht über die Knöchel hängen lässt. Sie sollten darauf achten, dass sie für die Moschee einen rechtschaffenen Imam finden, der sich auf dem geraden Weg Allahs befindet und seine Befehle umsetzt.

Doch wenn ihr mit einem Imam geprüft wurdet, der seinen Bart rasiert oder seine Kleidung über die Knöchel hängen lässt und ihr nicht die Möglichkeit habt, ihn abzusetzen, so betet nicht alleine, betet in der Gemeinschaft! Richtet an sie einen aufrichtigen Ratschlag (an-Naşīĥah) und wählt dabei schöne Worte und einen angemessenen Anlass, auf dass sie der erhabene Allah durch euer Handeln rechtleiten möge.

 

Scheich Ben Baz in „Nūr ‘Ala d-Darb“

Meistgelesene Beiträge