Das Urteil bezüglich der Haartransplantation für kahlköpfige Männer

Frage:

Ist es für einen kahlköpfigen Mann zulässig, dass er Haare auf seinem Kopf transplantieren lässt? Denn es gibt viele Männer, die darunter leiden, vor allem, wenn sie noch jung sind?

 

Antwort:

Gepriesen sei Allah!

Schaich Ibn ‘Uthaimīn – möge Allah mit ihm gnädig sein – wurde gefragt, ob man dem  hinteren Teil des Kopfes Haare entnehmen darf, um diese an die betroffenen Stelle wieder einzupflanzen. Er antwortete darauf wie folgt:

„Ja, das ist zulässig, weil es unter der folgenden Überschrift passt: Die Wiederherstellung von dem, was Allah erschaffen hat, oder, Die Korrektur eines Fehlers. Es fällt nicht unter die Rubrik der kosmetischen Verschönerung oder der Hinzufügen zu etwas, was Allah erschaffen hat. Es ist auch keine Änderung der Schaffung Allahs. Vielmehr ist es die Wiederherstellung von etwas, das fehlt und die Korrektur eines Fehlers. Es ist in der Geschichte über die drei Männern bekannt, von denen einer kahlköpfig war und sich gewünscht hat, dass Allah ihm seine Haare zurückgibt. Daraufhin berührte der Engel seinen Kopf und Allah gab ihm seine Haare zurück. Ihm wurden schöne Haare gegeben.[1]“

 

Fatāwah ‘Ulamā` al-Balad al-Ĥarām S.1185

 

____________________________________________

Verzeichnet bei al-Buchārī (3464) und Muşlim (2964)

Meistgelesene Beiträge