Wenn eine schwangere oder stillende Frau am Tage von Ramadan isst

Frage:

Was ist mit einer schwangeren oder stillenden Frau, wenn sie am Tage von Ramadan isst?

 

Antwort:

Es ist für eine schwangere oder stillende Frau nicht erlaubt, am Tage von Ramadan zu essen, außer wenn ein Grund ('Udhr) vorliegt. Wenn sie dann entschuldigt gegessen hat, muss sie diese Tage, an denen sie gegessen hat, zu einer anderen Zeit nachfasten. Denn der erhabene Allah sagte bezüglich Kranke:

"Und wer von euch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, soll eine Anzahl anderer Tage (fasten)." [Sure 2, al-Baqarah, Vers 184]

Auch schwangere oder stillende Frauen fallen unter Kranke.

Wenn schwangere oder stillende Frauen am Tage von Ramadan essen, weil sie Angst um ihr Kind haben, dann müssen sie für jeden Tag, an dem sie gegessen haben, einen Armen speisen, entweder mit Weizen, Reis, Datteln oder andere Nahrungsmittel.

Einige Gelehrte haben gesagt, dass sie lediglich die Tage, an denen sie am Tage von Ramadan gegessen hat, nachfasten brauchen, ohne einen Armen speisen zu müssen, da es dafür keinen Beweis aus dem Qur`ān und aus der Şunnah gibt. Dies ist die Meinung der ĥanafītischen Schule, die jedoch stark ist.

Und Allah weiß es am Besten!

Scheich Ibn 'Uthaimīn

Meistgelesene Beiträge