Wenn ein Fastender seine Spucke schluckt

Frage:

Was ist das Urteil für einen Fastenden bezüglich des Schluckens von Spucke?

                                                                                                                                 

Antwort:

Die Spucke hat keinerlei negativen Auswirkungen auf das Fasten. Denn es ist ja Speichel. Wenn man es runterschluckt, so ist es nicht schlimm und wenn man es ausspuckt, dann ist es auch nicht schlimm. Was jedoch den Schleim (an-Nachāmah) anbetrifft, der aus der Lunge oder auch aus der Nase kommt, so dürfen sowohl der Mann als auch die Frau diesen nicht runterschlucken und müssen ihn ausspucken.

Was jedoch die gewöhnlich Spucke anbetrifft, der ja Speichel ist, so hat dieser keinerlei negativen Auswirkungen auf das Fasten, weder für den Mann noch für die Frau.

Scheich Ben Bāz

Meistgelesene Beiträge