Was bedeutet Şalafiyyah

Frage:

Ich höre immer wieder über die Şalaf. Sehr geehrter Scheikh, wer sind die Şalaf überhaupt?

 

Antwort:

Şalaf bedeutet, jemanden vorrausgegangen sein. Somit ist jeder, der dem anderen vorrausgegangen ist, sein Şalaf. Doch wenn allgemein die Bezeichnung Şalaf erwähnt wird, dann sind damit die drei bevorzugten Generationen gemeint, die ja die Şaĥābah, die Tābi’īn und die Nachfolger der Tābi’īn sind. Diese sind die rechtschaffenen Şalaf. Jeder, der nach ihnen kommt und ihrem Weg (Manhadj) folgt, befindet auch er sich mit ihnen auf den Weg der Şalaf, auch wenn er zeitlich gesehen, weit von ihnen entfernt ist.

Denn mit der Şalafiyyah ist der Weg (Manhadj) gemeint, auf dem sich die rechtschaffenen Şalaf, Allahs Wohlgefallen auf ihnen, befanden, so wie es der Prophet, möge Allah ihn loben und Heil schenken, sagte: „Meine Gemeinschaft wird sich in dreiundsiebzig Gruppen spalten, alle von ihnen sind im Höllenfeuer, mit Ausnahme von einer, nämlich die Djamā‘ah.“ In einer anderen Form der Überlieferung heißt es: „Es sind jene die dem folgen worauf ich und meine Gefährten waren!“

Somit ist die Şalafiyyah gebunden an diese Bedeutung, sodass jeder, der sich auf dem Manhadj der Şaĥābah, der Tābi’īn und der Nachfolger der Tābi’īn befindet, ein Şalafī, auch wenn er sich in unserer heutigen Zeit befindet, das heißt, im vierzehnten Jahrhundert nach der Auswanderung (20. Jahrhundert n.Ch.).

Scheikh Ibn ‘Uthaimīn in „Fatāwā Nūr ‘ala d-Darb“

Meistgelesene Beiträge