KAPITEL: Der Şiwāk

 


Der Şiwāk ist ein kleiner Holzzweig, der für das reinigen der Zähne benutzt wird, damit die Gelbfärbung und die Verschmutzungen der Zähne beseitigt werden und damit dadurch der Mund gereinigt wird und so die Belohnung dafür gesichert wird.

Der Şiwāk wird hier in diesem Kapitel erwähnt, da er zur Verfahrensweise der Gebetswaschung gehört und somit allgemein zur Reinheit führt, die ja erwünscht wird.

Deshalb gehört auch dieses Kapitel zur Überschrift: „Buch: Die Reinheit (at-Tahārah).“

Der Şiwāk hat auch noch weitere Vorteile, die über die Grenzen der Reinheit hinausgehen, wie das Achten auf die Gesundheit, das Beseitigen des übelriechenden Mundgeruchs, das Schaffen eines wohlriechenden Mundes, das Erlangen von Belohnung und das Befolgen des Propheten, möge Allah ihn loben und Heil schenken.

Anm. des Übersetzers:    Zahnreinigung mit der Şiwāk-Wurzel (türk. Misvak). Die Şiwāk-Wurzel wird aus Wurzelteilen des „Zahnbürstenbaums“ (Salvadora persica L.) gewonnen. Sie dient von Westafrika bis Indien schon seit Jahrhunderten der Zahnpflege: Die Wurzel wird an einem Ende weichgekaut, bis sich eine Bürste bildet, die dann zur Zahnreinigung verwendet wird. Sie sollte gelegentlich leicht gestutzt werden. Die Şiwāk-Wurzel enthält viel Fluor und Silizium sowie Vitamin C, Schwefel, geringe Mengen an Tanninen, Saponinen, und Flavonoiden sowie Mineralien wie Kalium, Natrium, Natriumbikarbonat und Calciumoxid. Sie bringt ihre Zahncreme also bereits mit, was besonders unterwegs sehr praktisch ist.

Meistgelesene Beiträge