Vierter Ĥadīth: „Wenn der Prophet, möge Allah ihn loben und Heil schenken, zu seiner Notdurft austrat, folgte ich ihm in Begleitung eines Jungen, der in meinem Alter war und jeder von uns trug ein kleines ledernes Gefäß mit Wasser und ein Holzstab [...]."

 


Vierter Ĥadīth:

 

عنْ أنَس بْنِ مَالِـكٍ رَضِيَ اللّه عَنْـهُ، أنَّـهُ قَالَ: "كَانَ رَسول الله  يَدْخُلُ الخلاء فَأحْمِلُ أنَا وَغُلام نَحوِى إدَاوَةً مِنْ ماء وَعَنَزَةَ فَيَسْتَنْجِي بِاْلمَاء".

 

Von Anaş Ibn Mālik – Allahs Wohlgefallen auf ihm – wird berichtet, dass er sagte: „Wenn der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – zu seiner Notdurft austrat, folgte ich ihm in Begleitung eines Jungen, der in meinem Alter war und jeder von uns trug ein kleines ledernes Gefäß mit Wasser und ein (kurzer) Holzstab (mit ausstehenden Zacken), sodass er mit diesem Wasser den Iştindjā` vornahm.“

 

Zusammenhängende Bedeutung:

Der Diener…

Weiterlesen: Vierter Ĥadīth: „Wenn der Prophet, möge Allah ihn loben und Heil schenken, zu seiner Notdurft austrat, folgte ich ihm in Begleitung eines Jungen, der in meinem Alter war und jeder von uns trug ein kleines ledernes Gefäß mit Wasser und ein Holzstab [...]."

Dritter Ĥadīth: „Ich kletterte eines Tages auf das Haus von Ĥafşah und sah, dass der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – gerade dabei war, seine Notdurft zu verrichten. Dabei stellte er sich mit dem Gesicht Richtung [...]."

 


Dritter Ĥadīth:

 

عَنْ عَبْدِ الله بْنِ عُمَرَ بْنِ الْخَطَّابِ رَضيَ الله عَنْهُمَا قَالَ: رَقيِتُ [1] يَوْماً عَلَى بَيْتِ حَفْصَةَ، فَرَأيْتُ النبي صلى الله عليه وسلم يَقْضى حَاجَتَهُ مُسْتَقْبلَ الشَّام مُسْتَدْبرَ الكَعْبَةِ.

 

Von ’Abdullah Ibn ’Ummar Ibn al-Chattāb – Allahs Wohlgefallen auf beide – wird berichtet, dass er sagte: „Ich kletterte eines Tages auf das Haus von Ĥafşah und sah, dass der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – gerade dabei war, seine Notdurft zu verrichten. Dabei stellte er sich mit dem Gesicht Richtung asch-Schām (Syrien) und mit dem Rücken zur Ka’bah.“

 

Zusammenhängende Bedeutung:

Ibn ’Ummar – Allahs Wohlgefallen…

Weiterlesen: Dritter Ĥadīth: „Ich kletterte eines Tages auf das Haus von Ĥafşah und sah, dass der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – gerade dabei war, seine Notdurft zu verrichten. Dabei stellte er sich mit dem Gesicht Richtung [...]."

Erster Ĥadīth: „O Allah, ich suche Zuflucht bei dir vor dem al-Chubth und der al-Chabā`ith.“

 

عن أنس بن مالك  رَضي الله عَنْهُ أنَّ النبي صلى الله عليه وسلم  كَانَ إِذَا دَخَلَ الْخَلاءَ قَاَلَ: "اللهُمَّ إني أعُوذُ بِك من الْخُبثِ والْخَبائثِ".

 

Von Anaş Ibn Mālik – Allahs Wohlgefallen auf ihm – wird berichtet, dass wenn der Gesandte Allahs – möge Allah ihn loben und Heil schenken – vorhatte, eine Toilette zu betreten, er sagte: „O Allah, ich suche Zuflucht bei dir vor dem al-Chubth und der al-Chabā`ith.“ (Allāhummah Innī A’ūdhu bika mina l-Chubthi wa l-Chabā`ith.)

Hier wird Zuflucht gesucht vor den männlichen und weiblichen Satanen.

 

Sprachliche Analyse des Ĥadīths:

  1. „al-Chalā`“ (hier mit Toilette…

Weiterlesen: Erster Ĥadīth: „O Allah, ich suche Zuflucht bei dir vor dem al-Chubth und der al-Chabā`ith.“

Zweiter Ĥadīth: „Wenn ihr euch am Ort zur Verrichtung der Notdurft befindet, dann stellt euch weder mit dem Gesicht noch mit dem Rücken zur Gebetsrichtung (Qiblah) […].“

 


Zweiter Ĥadīth:

 

عَنْ أبي أيّوبَ الأنصاري رَضِي الله عَنْهُ قال: قالَ رسول الله صلى الله عليه وسلم "إِذا أردتمُ الغَائِطَ فَلا تَستقْبِلوا القِبلَةَ بِغَاِئطٍ وَلا بَوْل وَلا تسْتدْبِرُوهَا وَلكنْ شَرقوا أوْ غَربُوا". قال أبو أيوب: "فقدمنا الشام فوجدنا مراحيض قد بنيت نحو الكعبة، فننحرف عنها، ونستغفر الله عز وجل"

 

Abu Ayyūb al-Anşārī – Allahs Wohlgefallen auf ihm – berichtete, dass der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – sagte: „Wenn ihr euch am Ort zur Verrichtung der Notdurft befindet, dann stellt euch weder mit dem Gesicht noch mit dem Rücken zur Gebetsrichtung (Qiblah). Wendet euch vielmehr nach…

Weiterlesen: Zweiter Ĥadīth: „Wenn ihr euch am Ort zur Verrichtung der Notdurft befindet, dann stellt euch weder mit dem Gesicht noch mit dem Rücken zur Gebetsrichtung (Qiblah) […].“

KAPITEL: Das Betreten des Ortes, wo man seine Notdurft verrichten möchte und das sich Reinigen danach

 


In diesem Kapitel werden Anstandsregeln erwähnt im Bezug auf das Betreten des Ortes, wo man seine Notdurft verrichten möchte, auf das sich dort Hinsetzen und auf die Art und Weise des Verlassens dieses Ortes. Außerdem wird in diesem Kapitel auch die Art und Weise des sich Reinigens vom Verrichten der Notdurft erklärt. Dieses Kapitel gehört weiterhin zur Überschrift: „Buch: Die Reinheit (at-Tahārah).“…

Weiterlesen: KAPITEL: Das Betreten des Ortes, wo man seine Notdurft verrichten möchte und das sich Reinigen danach

Meistgelesene Beiträge