Wenn der Herrscher mit Gewalt an die Macht kommt…

Al-Ĥāfidh Ibn Ĥadjar, möge Allah mit ihm gnädig sein, sagt in „Fatĥal-Bārī“ (7/13): „Die Fuqahā` haben einstimmig beschlossen, dass der Gehorsam gegenüber dem Machthaber, der sie bezwungen hat und der Djihād mit ihm, verpflichtend sind! Denn der Gehorsam ihm gegenüber, ist besser, als die Rebellion gegen ihn, da es Blutvergießen unterbindet und das Gesindel zurückhält.“

Imām Aĥmad, möge Allah mit ihm gnädig sein, sagt in seinem „al-I’tiqād“, so wie es in der „Şunnah“ von al-Lalkā`ī(2/161) steht: „Wer gegen den Führer der Muslime rebelliert, während sich die Menschen hinter ihm versammeln und ihm die Nachfolge anerkennen, egal auf welche Art und Weise dies auch geschehen mag, ob durch Wohlgefallen ihrerseits oder durch seinen Sieg über sie, der hat die Einheit der Muslime gespalten und hat sich den Überlieferungen über den Gesandten Allahs, möge Allah ihn loben und Heil schenken, widersetzt. Wenn dieser Rebellierende stirbt während er weiterhin auf seiner Rebellion beharrt, stirbt er den Tod der Djāhiliyyah.“

Meistgelesene Beiträge