Ein Ĥadīth als Ermahnung

Şamurah Ibn Djundub, Allahs Wohlgefallen auf ihm, überlieferte, dass der Gesandte Allahs, möge Allah ihn loben und Heil schenken, oft zu seinen Gefährten sagte: „Hatte einer von euch einen Traum?“ Und wenn Allah es wollte, erzählte einer von ihnen was er gesehen hatte. Eines Tages sagte er: „Letzte Nacht kamen zwei Leute zu mir und brachten mich dazu aufzustehen und sie sagten zu mir: „Lass uns gehen“. Also brach ich mit ihnen auf.

Wir stießen auf einen Mann, der flach auf dem Boden lag. Ein anderer Mann stand über ihn und hielt einen großen Fels hoch. Er warf den…

Weiterlesen: Ein Ĥadīth als Ermahnung

Die Gehorsamkeit gegenüber den Propheten

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.  Alles Lob gebührt dem Herrn der Welten. Und Lob und Heil seien auf den edelsten Gesandten, unseren Propheten Muĥammad und auf seine Angehörigen und all seinen Gefährten.

Um fortzufahren:

O Diener Allahs! Der erhabene Allah hat das Wort des Tauĥīd zum Grundsatz dieser Religion gemacht, was ja das Umsetzen des Bekenntnisses ist, dass es keinen anbetungswürdigen Gott gibt außer Allah und dass Muĥammad der Gesandte Allahs ist. Wir beten den erhabenen Allah mit den Dingen an, die Er uns über die Zunge Seines Gesandten Muĥammad, möge Allah ihn loben und Heil schenken,…

Weiterlesen: Die Gehorsamkeit gegenüber den Propheten

Jede Neuerung (Bidd’ah) ist Irreführung

Eine Sache über die sich die Gelehrten in Ihrer Meinung überhaupt nicht unterscheiden ist die Tatsache, dass der Islam aufgebaut ist auf zwei großartige und grundlegende Prinzipien. Gewiss diese sind: Erstens, allein Allah zu verehren abseits von anderen und Zweitens, das Befolgen und Beispiel nehmen des Propheten, möge Allah ihn loben und Heil schenken, abseits von anderen.

Wie auch immer, was ich hier nur besprechen will betrifft das Prinzip, welches aussagt: Der Īmān (Glaube) eines Muslims wird nicht vollständig bis er glaubt, dass Muĥammad, möge Allah ihn loben und Heil schenken, der Gesandte Allahs ist. Und dass wenn eine beliebige…

Weiterlesen: Jede Neuerung (Bidd’ah) ist Irreführung

Definition der Şunnah

  • Sprachliche Bedeutung:

Sprachlich bedeutet das Wort Şunnah, soviel wie Brauch, Art und Weise, oder Methode ob gut oder schlecht.

  • Fachspezifische Bedeutung:

Es existieren verschiedene islamische Wissenschaftsdisziplinen. Demzufolge wird der Begriff Şunnah je nach Disziplin anders definiert. Bei nicht Berücksichtigung dieser Tatsache, kann es bei Gesprächen, in denen dieser Begriff vorkommt zu erheblichen Missverständnissen kommen.

  • Definition von Şunnah bei den Uşūl-al-Fiqh-Gelehrten:

Die Aussagen, Handlungen und schweigsamen Billigungen des Propheten Muĥammad – möge Allah ihn loben und Heil schenken.

Uşūl al-Fiqh ist das Wissen über die Regeln und Methode, um praxisbezogene Scharī’ah Normen aus den Offenbarungstexten (Qur`ān und Şunnah) abzuleiten.

  • Definition von Şunnah…

Weiterlesen: Definition der Şunnah

Meistgelesene Beiträge