Todesstrafe für Vergewaltiger und Homosexuelle

 

Altes Testament

Homosexuelle:

  • 3. Mose 20,13: „Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr Blut sei auf ihnen.“

 

Todesstrafe für vergewaltigte Mädchen, wenn sie nicht oder nicht laut genug geschrieen haben:

  • 5. Mose 22,23-24: „Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrieen hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat […].“